Home » Beitrag veröffentlicht von webmaster_c8vr6s6o

Archiv des Autors: webmaster_c8vr6s6o

Staatliche Regelschule „Lorenz Kellner“

Lindenallee 23
Heilbad Heiligenstadt 37308

Tel.: 03606 612410

Das Sekretariat ist zu folgenden Zeiten geöffnet:
Montag07.00 14.45 Uhr
Dienstag07.00 – 14.45 Uhr
Mittwoch07.00 14.45 Uhr
Donnerstag07.00 14.45 Uhr
Freitag07.00 – 13.15 Uhr

Schulleiterin
Frau Franziska Stollberg

Stellvertretende Schulleiterin
Frau Manuela Gröger

Test: Fahrradstellplatz auf dem Schulhof

Liebe Schülerinnen und Schüler,

die Onlineabstimmung für den überdachten Fahrradstellplatz läuft. Wer noch nicht gevotet hat, klickt hier.

Beim Frühhorteingang findet ihr schon jetzt einige Fahrradständer. Ihr könnt ab heute eure Räder hier abstellen. Achtung: Das Fahrrad muss über den Schulhof geschoben werden, um Unfälle zu vermeiden.

Die jetzigen Ständer sind eine Übergangslösung. Die neuen sollen Anlehnständer werden, damit ihr den Rahmen sicher anschließen könnt.

F. Stollberg und E. Kleineberg

Wir haben den Stoff

Wir haben den Stoff zum Lesen für euch. Die Mitglieder der AG Schulbibliothek haben in dieser Woche neue Bücher eingekauft. Ihr dürft auf die Empfehlungen gespannt sein.

Schaut vorbei und sichert euch Spannendes oder Romantisches für die Weihnachtszeit.

Bis bald in der Bibo!

Abheben in unbekannte Dimensionen – Schule mal anders!

Die Klassenstufen 8-10 besuchten am 15.11.2022 das Zeiss-Planetarium in Jena.

Um 7:35 Uhr versammelten sich alle Schüler auf dem Schulhof, um anschließend den Bus nach Jena zu nehmen. Nach zwei Stunden Fahrt kamen wir dort an. Um 11.30 Uhr hob „unser Raumschiff“ ab, die Weltraumshow begann. Im Programm konnten wir die hellsten Sterne hautnah sehen und wurden mit einzelnen Planeten und deren Besonderheiten vertraut gemacht. Nicht nur die Show ist toll, sondern auch wie man es schafft, alles so real wie möglich darzustellen.

Wir besuchten nicht nur das Planetarium, sondern spazierten auch durch die Jenaer Innenstadt. Nach einer kleinen „Shoppingtour“ ging es dann zurück nach Heiligenstadt.

Meiner Meinung nach ist das Planetarium eine gute Möglichkeit, Schüler an die Astronomie heranzuführen und Wissen zu vermitteln. Außerdem stellt eine Schulexkursion eine gute Abwechslung im Schulalltag dar.

Juliette Krause

Klassenstufe 10

Ein sicherer Platz für mein Fahrrad – Jede Stimme zählt!!!

Wir setzen uns für einen Platz auf dem Schulgelände ein, an dem die Fahrräder trocken und sicher abgestellt werden können. Mit diesem Projekt haben wir uns um den Herzenspreis 2022 der VR-Bank Mitte beworben.

Stimmt jetzt für unser Projekt ab auf https://mitmachbank.de/abstimmung-herzenspreis-2022/

Dazu bis fast an den Schluss der Seite scrollen. Dann seht ihr Lena und Emilia mit dem Fahrrad vor unserer Schule auf der Suche nach einem sicheren Fahrradstellplatz.

Mitmachen lohnt sich, denn wir haben die Chance auf ein Preisgeld von bis zu 12.000€. Wer die meisten Stimmen bekommt, gewinnt.

Martin Ziegler
Förderverein Regelschule
„Lorenz Kellner“

Janka Stachon
Förderverein Grundschule
„Lorenz Kellner“

Dickschädel aus Gasbeton

Ein Projekttag der Klasse 9a

Am 12.10.2022 fand im Rahmen des Kunstunterrichtes ein besonderes Projekt statt. Es zeigt, wie kreativ Schüler sein können.

Alle 13 SchülerInnen waren hochmotiviert und hatten ihren Spaß daran, wie aus den unförmigen Klötzen Gesichter entstanden.

Geleitet wurde das Projekt von Frau und Herrn Brodmann.

Im Großen und Ganzen waren alle froh und stolz über ihr selbst erschaffenes Kunstwerk.

Die Materialien für die Gestaltung konnten mit freundlicher Unterstützung der VR Bank Mitte erworben werden.

Paul Mehler

Klasse 9a

Gedichte, aber Anders!

Poetry-Slam-Autor zu Gast an der Lorenz-Kellner-Regelschule in Heiligenstadt

Am Donnerstag, den 29.9.2022 besuchte uns der Poetry-Slam-Autor Friedrich Herrmann und trug den 10. Klassen und dem Darstellen-Gestalten-Kurs der 9. Klasse Ausschnitte aus seinem selbstgeschriebenen Buch „Ausgeschlafen in Ruinen“ vor. Die ausgewählten Texte machten sich z.B. Gedanken darüber, was Deutschsein ausmacht und, wie sich eine Kartoffel fühlt.

Im Anschluss gab es einen Workshop für den DG-Kurs. In diesem lernten die Schülerinnen und Schüler in verschiedenen Schritten, selbst einen Slam zu verfassen. Zu diesen Schritten zählten unter anderem eine Vorstellungsrunde, in der man sich selbst nur von der positiven Seite beschreiben sollte. Danach erstellten wir einen „Bösen Zwilling“ von uns selbst, der das komplette Gegenteil von uns ist. Nach ein paar Übungen, welche zur Lockerung dienten, schrieben wir unseren eigenen Text. Hier fanden sich die unterschiedlichsten Themen. Zum Abschluss wurden die Texte auf der Bühne vorgetragen.

Am Ende dieses Schultages wussten wir: Gedichte, das geht auch anders.

Leonie Jung

Klasse 9b

Regelschule „Lorenz Kellner“

Zitronenduft im Klärwerk???

Exkursion der Klasse 8a zur Kläranlage Leinetal in Schönau

Die Klasse 8a besuchte am 10.10.2022 die Kläranlage in Schönau.

Um 7:45 Uhr trafen sich die Schüler am Bahnhof in Heiligenstadt. Nach einer kurzen Zugfahrt bis Uder folgte ein halbstündiger Fußmarsch bis zur Anlage. Ein freundlicher Mitarbeiter der EW Wasser GmbH, Herr Sebastian Schröder, empfing die Klasse. Zum Einstieg gab es ein kurzes Video dazu, wie ein Klärwerk aufgebaut ist und wie es das Wasser reinigt.


Kurze Zeit später hatten die Schüler Zeit zum Frühstücken. Im Anschluss erfolgte die Besichtigung des Geländes. Herr Schröder erklärte, welche Schritte notwendig sind, damit aus Abwasser wieder Trinkwasser wird. Er zeigte den Jugendlichen, wie die Klärbecken von nahem aussehen und funktionieren.

An einer Station vernahmen die Schüler einen Zitronenduft. Zitronenduft im Klärwerk??? Der Mitarbeiter erklärte, dass dieses Abwasser von Arenshausen kommt. Dort gibt es eine Firma, die Citrusaromen herstellt und diese mit dem Abwasser ins Klärwerk gelangen.

Um 11 Uhr liefen die Schüler wieder nach Uder zum Bahnhof, um mit dem Zug zurück nach Heiligenstadt zu fahren.

Es war eine Exkursion an einen nicht alltäglichen Ort.

Oliver Seifert

Klasse 8a

Motivier dich selbst!

Am 06.10.2022 besuchte der Motivations-Coach Osman Citir unsere Schule. In seinem zweistündigen Auftritt erzählte er über seinen Weg durch die Schulzeit und seine Schritte zum Erfolg.

Der Comedian startete seine Aufführung, indem er durch lustige und offene Gesten das Publikum einband. „Wissen ist Macht“ – Mit diesem Zitat unterstrich der Künstler die Wichtigkeit seiner Worte, als er über die Wertschätzung der Schulzeit und die Möglichkeiten der Zukunft sprach.

Mit der Geschichte und Erfahrungen seines Lebens konnte er viele Schüler sowohl berühren als auch motivieren. Dankbarkeit für die Umstände und Möglichkeiten, die unser Land bietet, spielten dabei eine große Rolle. Er berichtete über Erfolge und Niederlagen, wobei er für die Schüler ansprechende Beispiele auswählte. Dies beinhaltete u.a. die Leichtigkeit in den Drogeneinstieg mit dem sich nachziehendem Teufelskreis und dessen Auswirkungen. Eine Schülerin aus der Klasse 9c fasst es so zusammen: Ich habe viel gelernt. Es hat mir gezeigt, dass ich auch in schlechten Zeiten immer an mich glauben soll.

Durch die darauffolgenden Workshops wurde den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit geboten, Fragen zu stellen und sich noch einmal ausführlicher über die angesprochenen Themen zu unterhalten.

In seinem Buch vermerkt der Coach verschiedene Lernmethoden und Motivationstipps, welche im Leben nützlich sein könnten. Auch setzen er und seine Firma sich dafür ein, dass dieses Buch, wie bei uns, in den Schulen kostenlos in der Schulbibliothek ausgeliehen werden kann.

Die Veranstaltung wurde durch das Jugendamt in Form des Bundesprogrammes „Demokratie leben!“ und des Landesprogrammes „denk bunt“ ermöglich.

Es war ein überzeugender Auftritt mit schülernaher Themenwahl. – Und auf jeden Fall motivierend!


Skander Mouhli

Schüler der Klasse 9

Regelschule „Lorenz Kellner“, Heiligenstadt

Helden, Prinzessinnen und Zwerge

Am 21.09.2022 staunten die Kinderaugen der Fünftklässler der Lorenz-Kellner-Regelschule nicht schlecht. Mit freundlicher Unterstützung der Stadtbibliothek Heilbad Heiligenstadt kamen die drei fünften Klassen in den Genuss von Märchen, erzählt von Andreas vom Rothenbarth. Der Märchenerzähler entführte die Kinder ins Land der Fantasie. Unmögliche Aufgaben, Zauberkräfte und tierische Abenteuer faszinierten die Kinder. Sie selbst durften zwar nicht in eine Kristallkugel, aber zumindest in einer Murmel ihr ganz eigenes Märchen erblicken.

Alexander Berninger

Deutschlehrer

Die Geschichte in der Murmel sehen – Das geht nur nach dem Besuch des Märchenerzählers

Vorlage für Entschuldigungsschreiben

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

bitte nutzen sie die unten verlinkte Vorlage um ihre Kinder vom Unterricht zu entschuldigen.

Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development